Montag, 6. Februar 2017

[Montagsfrage] #1

Schon länger verfolge ich die Montagsfrage bei Buchfresserchen. Und da ich die Aktion interessant finde und ihr so etwas mehr über meine Buchsammlung etc. erfahren könnte, möchte ich ab jetzt regelmäßig an der Aktion teilnehmen.


Die Frage diese Woche lautet:

Welche ist eure längste Reihe und was gefällt euch so daran, dass ihr so lange dabei geblieben seid?

Da muss ich gar nicht lange überlegen. Meine längste Buchreihe ist die Black Dagger Reihe von J. R. Ward. Mittlerweile sind im Deutschen bereits 27 Bände erschienen, der 28. folgt im März. Die ersten 26 Bände habe ich alle schon gelesen - oder eher verschlungen ;)
Im Deutschen werden die Bücher gesplittet, so dass es hier doppelt so viele Bücher gibt wie im Englischen. Also was Band 1 im Original ist, wurde bei uns getrennt als Band 1 und Band 2 herausgegeben. Das ist auch der einzige Grund, warum ich den 27. Teil noch nicht gelesen habe. Da es hier am Ende des Teilbandes häufig Cliffhanger gibt, die Geschichte aber zumindest nicht zu Ende erzählt wurde, warte ich immer lieber bis beide zusammen gehörenden Teile erschienen sind und lese sie dann hintereinander.
Ich liebe die Bücher um die Bruderschaft der Black Dagger einfach. Die zahlreichen Charaktere (die nach und nach eingeführt werden) sind ausnahmslos interessant und besonders. Die Welt in der alles spielt ist toll konzipiert und die Bände bauen so aufeinander auf, dass zwar immer eine Geschichte an sich (also 2 Bände zusammen) abgeschlossen ist, die Hauptstory im Hintergrund aber immer weiter läuft und ausgebaut wird.
Ich gebe zu, dass die ersten beiden Bände nicht unbedingt die besten der Reihe sind und dass es auch zwischendrin mal eine Story gab, die mich nicht so sehr überzeugt hat wie die restlichen. Aber wenn man hier dran bleibt und den Stil mag, kann man hier eine ganz wundervolle Reihe entdecken, bei der man einfach nicht mehr aufhören kann, diese zu verfolgen.


Klappentext zu Band 1 "Nachtjagd":

Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen...

Kommentare:

  1. Huhu,
    und wieder habe ich jemanden gefunden, der die Liebe zu den Büchern mit mir teilt! Ich bin leider noch nicht so weit (Erst beim 10.) aber ich bin schon ganz stark dabei!
    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe ist einfach toll <3 und du hast da noch ganz viele tolle Geschichten vor dir. Ich wünsche dir viel Spaß mit meinen geliebten Vampirkriegern ;)

      Löschen
  2. Liebe Zeilenspringerin,
    mit 16 Büchern gewinnt der leider bereits verstorbene Krimi-Autor Andreas Franz den Titel um „die längste Buchreihe“ in meinem Bücherregal. Die Kriminalromane habe ich sehr gern verschlungen, denn die sympathische Kommissarin Julia Durant ist für ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden bekannt. Als leitende Ermittlern ist sie bei der Mordkommission tätig. So fähig sie in ihrem Beruf ist, so wenig bekommt sie Privatleben in den Griff. Sie ist geschieden, und alle danach folgenden Beziehungen scheiterten bisher.

    Für deinen noch jungen Blog wünsche ich dir all das, was du dir wünschst.

    Viele liebe Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)