Mittwoch, 8. Februar 2017

[Rezension] Heartbeat: Melodie des Herzens von Valea Summer

Valea Summer

Genre: New Adult, Liebesroman
Seitenzahl: 308
Taschenbuch: 9,99 €
eBook: 2,99 €
1. Auflage:Juli 2016

Bücher der Heart-Reihe:
1. Heartbeat - Melodie des Herzens
2. Heartwhisper - Flüstern der Liebe


»Das kannst du nicht vermeiden. Wer liebt, wird auch verletzt«, entgegnete Colin. »Doch willst du deswegen die Chance wegwerfen, glücklich zu sein?«

Callas Entscheidung, fernab ihres Heimatortes zu studieren, soll es ihr ermöglichen von vorne zu beginnen. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit lasten schwer auf ihren Schultern. Schneller als gedacht holt sie ihr altes Leben ein und ihre Gefühlswelt droht aus den Fugen zu geraten.
Der einzige Lichtblick ist Liam. Seine Nähe fühlt sich gut an, zu gut. Denn Liam verbirgt ein dunkles Geheimnis. Wird es Calla gelingen, der Finsternis zu entfliehen und hinter Liams Geheimnis zu kommen?


Calla hatte vor einiger Zeit einen Unfall, der bei ihr Erinnerungslücken hinterlassen hat. Als sie dann zum Studieren in eine andere Stadt zieht begegnet sie dem attraktiven Liam. Daraufhin kommen ihre Erinnerungen bruchstückhaft zurück. Was ist wirklich bei dem Unfall passiert? Und was hat Liam mit der ganzen Sachen zu tun?

Ich habe hier eine klassische New Adult Geschichte erwartet und wurde positiv überrascht. Die Geschichte hat viel mehr Tiefgang als von mir erwartet und besitzt zudem eine melancholische Note. Neben der obligatorischen Liebesgeschichte werden hier Familienprobleme, Selbstfindung und psychische Erkrankungen auf optimale Weise miteinander verbunden.

Calla ist eine wundervolle Protagonistin, die mir von Anfang an sympathisch war. Die Autorin hat hier ihre Entwicklung ganz wunderbar und nachvollziehbar beschrieben.
Liam ist der Fels in der Brandung und ich fand ihn einen sehr interessanten männlichen Protagonisten für eine New Adult Geschichte. Er ist nicht der klassische Bad Boy und auch keine Sportskanone oder ein Frauenheld. Er ist erfrischend anders, teils geheimnisvoll und ich mochte ihn und sein Einfühlungsvermögen sehr gerne.

Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und hatte keine Schwierigkeiten in die Handlung hinein zu finden. Auch wenn die Geschichte anfangs etwas dahin plätschert bevor sie Fahrt aufnimmt, hat mich das hier nicht gestört, da es einfach zur Atmosphäre des Buches passt.
Besonders gut umgesetzt fand ich auch die Erinnerungsbruchstücke, an die sich Calla nach und nach erinnern kann. Das hat der Geschichte eine ganz eigene Note gegeben.


"Heartbeat - Melodie des Herzens" ist eine mitreißende New Adult Geschichte voller Gefühl, mit wundervollen Charakteren und viel Tiefgang.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)