Sonntag, 12. März 2017

[Sonntagsfragen] #3

Guten Morgen zusammen!
Die Aktion Sonntagsfragen habe ich vor Kurzem entdeckt und sie wurde von Jenny von Jennys Bunte Bücherkiste ins Leben gerufen.
 Bei der Aktion geht es im Grunde nur darum jeden Sonntag fünf Fragen rund um Bücher, Leseverhalten etc. zu beantworten. Und da ich solche Beiträge auf anderen Blogs auch gerne lesen, werde ich versuchen auch bei dieser Aktion regelmäßig teilzunehmen.

1. Welches Cover erinnert euch an den Frühling?

Das war gar keine so leichte Frage, da viele Cover meiner Bücher recht düster sind. Daher habe ich mich für "Zucker und Zimt. Zurück in die süße Zukunft entschieden, da das Cover von zarten Pastelltönen dominiert wird, welche ich mit dem Frühling verbinde.

Klappentext:
Charlotte, genannt Charles, ist einfach nur wütend! Wie kann man nur so nachgiebig sein wie ihre Mutter Marion? Da passiert es: Am Morgen nach einem Streit wacht Charles plötzlich in Marions Jugendzimmer auf. Charles ist in der Zeit zurückgesprungen und sieht sich ihrer fünfzehnjährigen Mutter gegenüber! Marion trägt grässliche Latzhosen, badet nackt und tobt sich aus in den wilden Achtzigern. Charles ist erst fassungslos - und dann fasziniert. Wird sie jemals zurück in die Zukunft gelangen? Und will sie das überhaupt?
(Meine Rezension)

2. Warst du schon mal auf einer Lesung? Wenn ja, bei welchem/r Autor/in? Wenn nein, bei wem würdest du gerne mal hin?
Ich war bisher noch auf keiner Lesung, würde aber gerne mal eine von z.B. Kerstin Gier, J.R. Ward oder Lara Adrian gehen.

3. Kannst du eine komplette Reihe hintereinander weg lesen?
Das mache ich zugegebenermaßen recht selten. Aber erst letzte Woche habe ich die Silber-Trilogie von Kerstin Gier am Stück weggelesen. Längere Reihen würde ich allerdings nicht hintereinander lesen, da ich zwischendurch dann doch eher etwas Abwechslung haben möchte.

4. Brichst du Bücher ab oder quälst du dich bis zum Ende durch?
Ich breche Bücher nur sehr selten ab und quäle mich meistens eher durch bis zum Ende. Manchmal breche ich ein Buch aber auch erst einmal ab und gebe der Geschichte dann später erneut eine Chance.

5. Hast du dir für den März bestimmte Bücher vorgenommen?
Ich entscheide in der Regel sehr spontan, welche Bücher ich lesen möchte. So ist es für mich einfach entspannter und ich kann schauen, auf welches Buch ich gerade am meisten Lust habe. Außerdem nehme ich gerne und regelmäßig an Leserunden teil und diese Bücher haben dann auch Vorrang, weshalb das meine Leseplanung dann eh über den Haufen werfen würde.
Da ich dieses Jahr an ein paar Lesechallenges teilnehme (siehe hier) nehme ich mir hier zumindest grob ein paar Bücher vor, die ich lesen möchte. Aber dennoch halte ich mir die Option offen mich um zu entscheiden :) So habe ich mir für diesen Monat zum Beispiel noch Gebannt von Veronica Rossi und den ersten Band der Arkadien-Reihe von Kai Meyer vorgenommen.


Wie sieht das bei euch aus? Nehmt ihr euch spezielle Bücher vor, die ihr lesen möchtet oder entscheidet ihr auch eher spontan?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)