Donnerstag, 20. April 2017

[Rezension] Spark von Vivien Summer

von Vivien Summer

Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: Carlsen Impress
Seitenzahl: 328
  eBook: 3,99 €
Altersangabe: ab 14 Jahren
1. Auflage: Februar 2017
  
Bücher der Die Elite-Reihe:
1. Spark
2.Fire
3. Blaze (erschein am 01. Juni 2017)
4. Dust (erscheint am 03. August 2017)


*Willkommen in den obersten Rängen der Gesellschaft…**
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…


Als Malia bei ihrem Schnelltest ein positives Ergebnis bekommt, der belegt, dass die Gentherapie bei ihr erfolgreich war, gehört sie plötzlich zur High Society des Landes. Dabei wollte sie doch nie zur ELITE gehören, da diese ihr und ihrer Familie schon zu viel im Leben genommen hat.
Doch als wäre dies nicht schon schlimm genug, wird auch noch ausgerechnet ihr heimlicher Schwarm Christopher Collins, der dafür bekannt ist nichts anbrennen zu lassen, zu ihrem neuen Ausbilder. So wird nicht nur ihr ganzes Leben und ihr Tagesablauf auf den Kopf gestellt sondern auch Malias Gefühlswelt.

Die Protagonistin Malia ist schüchtern und ruhig und eignet sich eigentlich überhaupt nicht als zukünftige Soldatin. Sie verabscheut Gewalt und scheut sich davor andere zu verletzen. Zudem lässt sich sich ständig herum schubsen, was mich manchmal schon störte. Aber ich erwarte hier einfach mal eine ganz große Entwicklung und dass sie mit der Zeit über sich selbst hinaus wächst.

Christopher war mir die meiste Zeit sehr unsympathisch. Er ist überheblich und einfach der klassische Bad Boy, der Frauen wie seine Socken wechselt. Ich konnte ihn bis zum Ende ganz schlecht einschätzen, da er sich einerseits gemein und teils auch grausam gegenüber Malia verhält, andererseits aber auch großen Wert auf ihre Ausbildung legt und sie bestmöglich unterstützen möchte. Er verhält sich einfach insgesamt sehr sprunghaft und seine Motive sind für mich undurchschaubar, was für mich aber einen gewissen Reiz ausmacht.

Außerdem gibt es noch einige interessante Nebenfiguren, die die Geschichte sehr lebendig und vielseitig machen. Mit am besten hat mir Kay gefallen, die mit Malia gemeinsam die Ausbildung zur Elitesoldatin beginnt und sich nichts gefallen hat. Sie hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen und verbunden mit ihrer geringen Körpergröße fand ich ihre Aufmüpfigkeit großartig.

Der Schreibstil von Vivien Summer ist sehr angenehm und flüssig zu lesen und ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen.  Ich war von der ersten Seite an gefesselt von Malias Geschichte und dem interessanten Ansatz. Der Weltenentwurf der Autorin ist gelungen und ich konnte mich von Anfang an in der Welt zurecht finden, die unserer sehr gleicht, aber auch einige Unterschiede aufweist. Allen voran natürlich die Elite-Soldaten, die die Fähigkeiten haben die Elemente zu steuern, fand ich sehr spannend. Die Handlung ist sehr vielseitig und es gibt sowohl sehr spannende als auch emotionale Szenen. Das Ende war dann so gemein, dass ich direkt mit dem zweiten Band weiter gelesen habe 😉


Auch wenn ich die Protagonistin noch nicht vollkommen in mein Herz geschlossen habe, bekommt der Auftakt der Elite-Reihe von Vivien Summer von mir eine klare Leseempfehlung. Das Buch überzeugt mit interessanten und vielseitigen Charakteren, einer abwechslungsreichen Handlung und einem tollen Weltenentwurf.



Weltreisechallenge: ein Buch in dem ein Charakter rote Haare hat (Malia)
Carlsen Challenge: 328 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)