Sonntag, 28. Mai 2017

[Rezension] Deathline - Ewig Dein von Janet Clark

von Janet Clark

Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: cbj
Seitenzahl: 400
Hardcover: 16,99 € *
eBook: 13,99 €
Altersangabe: ab 13 Jahren
1. Auflage: März 2017


Bücher der Deathline - Reihe:
1. Ewig Dein
2. ?


 Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist.


Mit Beginn der Ferien hat die 16-jährige Josie wieder jede Menge auf der Ranch ihres Vaters zu tun. Den Tod ihrer Mutter hat Josies Vater nie richtig verkraftet, weshalb sie und ihr Bruder Patrick die Ranch nahezu alleine betreiben müssen.
Doch nicht nur durch den Tod von Josies Mutter, wird dieser Sommer ganz anders verlaufen als sonst. Der geheimnisvolle Ray, ein Greenie, tritt plötzlich in ihr Leben und wirbelt ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinander. Doch er scheint einige Geheimnisse zu haben. Als wäre das nicht genug, passieren immer wieder mysteriöse Unfälle auf der Ranch, die Josie und ihrer Familie das Leben zusätzlich schwer machen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach und sehr flüssig. Sie hat es geschafft mich durch ein hohes Spannungslevel und einige Überraschungen dauerhaft an die Seiten zu fesseln, so dass ich das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen habe. Erzählt wird aus der Ich-Perspektive aus Josies Sicht, was die Spannung weiter gesteigert hat, da man immer nur so viel wusste, wie Josie bereits herausgefunden hat. So tappt man mir Josie gemeinsam lange Zeit im Dunkeln um die Geheimnisse um Ray und die seltsamen Vorfälle. Außerdem "spricht" Josie den Leser regelmäßig direkt an, was mir sehr gut gefallen hat und eine besondere Nähe zur Protagonistin erzeugt hat.

Die Handlung selbst empfand ich als spannend und innovativ. Die Grundidee hat mir richtig gut gefallen, da ich etwas derartiges zuvor noch nie gelesen habe. Neben sehr gefühlvollen Szenen, gibt es auch fast schon philosophische Gespräche und auch gruselige Szenen, die mir eine Gänsehaut beschert haben. Außerdem hat mir gut gefallen, dass es Einblicke in den Alltag auf einer Ranch gab und dass es auch einige Szenen über die Pferdehaltung und -zucht gab.

Josie mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Die ist sowohl schüchtern und unsicher als auch stark. Sie ist für ihr junges Alter sehr verantwortungsbewusst und stellt ihre Bedürfnisse hinter die ihrer Familie. Außerdem hat sie das Herz am rechten Fleck und hält immer zu ihrer Familie und ihren Freunden.

Auch Ray und die Nebencharaktere konnten mich durch ihre Individualität überzeugen, auch wenn ich mir hier teilweise etwas mehr Tiefe gewünscht hätte.

Für mich stehen in dem Buch die Spannung und der Thrill-Faktor im Vordergrund, weshalb die Liebesbeziehung zwischen Josie und Ra etwas in den Hintergrund rutscht und ich hier nicht alle Gefühle nachvollziehen konnte. Aber ich finde es gar nicht schlimm, dass der Fokus hier so gesetzt wurde, da ich die Story für sich viel interessanter fand als das viel gekannte Liebesgeplänkel zwischen Jugendlichen.

Das Finale hat mich richtig mitgerissen und ich hatte viel Spaß daran mit zu rätseln, wer der Böse ist und wie die Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Aspekten und Themensträngen sind. Auch die Thematik der "Ureinwohner" fand ich gut und stimmig in die Handlung integriert.


"Ewig Dein - Deathline" von Janet Clark in ein spannender Mystery-Jugendroman mit einer interessanten Grundthematik und überzeugt durch viele Überraschungen. Das Miträtseln bereitet beim Lesen große Freude und es stört dabei überhaupt nicht, dass die emotionalen Szenen dabei in den Hintergrund rücken.


*Ich bedanke mich bei dem Verlag für das Bereitstellen des Buches für eine Leserunde

Kommentare:

  1. Hi :D

    Das Buch habe ich heute auch beendet! :D Eine echt schöne und treffende Rezi, mir hat die Geschichte auch echt gut gefallen! :D

    Ich habe deine Rezi unter meiner verlinkt, die morgen erscheinen wird. Ich hoffe das ist in Ordnung, ansonsten einfach Bescheid sagen und ich lösche es wieder! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Namensvetterin :D

      Danke schön und natürlich kannst du das gerne tun. Es freut mich, wenn dir meine Rezension gefällt. Ich habe aber auch schon negative zu dem Buch gelesen. Ich finde das immer wieder interessant, wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind und einzelne Aspekte aufgefasst werden. Vielleicht sollte ich auch mal darüber nachdenken andere Rezensionen mit aufzuführen :)

      LG Jessy

      Löschen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)