Montag, 20. Februar 2017

[Rezension] Aus Verrat geboren von Helen B. Kraft

Helen B. Kraft

Genre: Fantasy, Romantasy
Seitenzahl: 360
Taschenbuch: 12,90 €
eBook: 0,99 €
1. Auflage: Oktober 2015
  
 Bücher der Erbe der Sieben Wüsten-Reihe:
1. Aus Verrat geboren
2. Schwarzstein und Königin
3. Duft des Sturms

Kurzgeschichten:
Zwischen Verrat und Hoffnung


Mit harter Hand herrscht König Crothar über sein Reich. Hart genug, dass sein Sohn Cruth es vorzieht, in der Menschenwelt zu leben. Dort allerdings muss er die Bestie, seine zweite Natur, zügeln, denn die Menschen fürchten seinesgleichen. Zu Recht, wie Cruth sehr genau weiß.
Dann trifft er auf Nerey. Die atemberaubend schöne junge Hexe, zu der er sich sofort hingezogen fühlt, könnte sich allerdings für ihn als Katastrophe herausstellen. Denn zum einen fürchtet Nerey die Bestien, zum anderen hütet sie ein Geheimnis, das nicht nur Cruths Welt zu erschüttern droht. Doch ausgerechnet diese Frau wünscht sich Cruths Bestie als Partnerin.


 Um weit weg von seinem brutalen Vater Crothar entfernt zu leben, hat sich Cruth für ein Leben unter den Menschen entschieden und versucht dort herauszufinden, wer dort die Macht besitzt, die Portale zwischen den Welten zu öffnen. Bei seiner Suche begibt er sich zu einem Hexenclan und trifft dort auf die junge Hexe Nerey, welche die Bestie in Cruth zu seiner Partnerin erwählt. Doch Nerey misstraut und fürchtet die Bestien und verbirgt zudem ein gefährliches Geheimnis.

Ich habe dieses Buch und auch die anderen Bücher der Reihe bereits vor Längerem gelesen. Da die Reihe mir so gut gefällt und ich der Ansicht bin, dass die Bücher mehr Aufmerksamkeit verdienen, habe ich mich dazu entschlossen sie hier auf dem Blog vorzustellen.

In den Bestienbüchern existiert parallel zu unserer bekannten Welt auf einer anderen Ebene die Bestienwelt. In dieser leben viele verschieden Bestienarten. Die Bestien können zwischen ihrer Bestienform und ihrer Menschenform wechseln und ähneln insofern in gewisser Weise Gestaltwandlern. Allerdings hat die Bestie "Im Inneren" des Menschen in vielen Situationen immer noch das Sagen, weshalb die Bedürfnisse der Bestie in der Regel übergeordnet sind.
Da die Autorin ihre umfangreiche und abwechslungsreiche Welt ausführlich erklärt, habe ich mich in der Geschichte ohne Probleme zurecht finden können.

Die Protagonisten Nerey und Cruth sind ebenso gut und detailreich ausgearbeitet wie die Welt selbst und man fühlt sich immer mitten im Geschehen. Cruth ist geduldig und liebenswert, kann aber auch aufbrausend sein. Zu seinen prägnantesten Eigenschaften gehört aber auf jeden Fall sein stark ausgeprägter Gerechtigkeitssinn.
Auch die vielseitigen Nebencharaktere passen super in die Geschichte und runden diese perfekt ab. Ich nehme mal so viel vorweg, dass hier ein kleiner, grüner Kobold, den ich direkt in mein Herz geschlossen habe, eine bedeutende Rolle spielt. Wem das jetzt zu schräg klingt, den kann ich beruhigen: die Geschichte wirkt nie skurril und es passt alles super zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, mitreißend und sehr rasant, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Man kann die Handlungen der Protagonisten gut nachvollziehen.

Der Auftakt der "Erbe der Sieben Wüsten"-Reihe ist in sich abgeschlossen, und könnte somit auch als Einzelband gelesen werden. Allerdings kann ich dies nicht empfehlen, da auch die nachfolgenden Bücher spannend sind, tolle Charaktere in den Vordergrund stellen und die eine oder andere Überraschungzu erleben ist.


Insgesamt handelt es sich bei "Aus Verrat geboren" um eine tolle Geschichte voller Spannung, Intrigen, knisternder Gefühle, Sex, Freundschaft und Brutalität, die zu einem wundervollen Gesamtwerk zusammengefügt und in eine phantastische Welt eingebettet wurden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)