Mittwoch, 12. Juli 2017

[Rezension] Closer - Mason & Jackson von Ina Taus

von Ina Taus

Genre: Gay Romance, Jugendbuch
Seitenzahl: 305
eBook: 3,99 € *
1. Auflage: Juli 2017


Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und fauler Nachmittage am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend, und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihn anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson.


Die Charaktere sind alle wundervoll detailliert und individuell ausgearbeitet und ich habe die Clique um Mason sehr schnell in mein Herz geschlossen. Insbesondere Mason und Jackson, die in dieser Geschichte im Vordergrund stehen, sind sehr liebenswert und facettenreich. Besonders gefallen hat mir auch, dass vor allem Mason (aber auch die anderen) nicht der perfekte Charakter ist, sondern Ecken und Kanten hat und auch mal eine falsche Entscheidung trifft. So wirkt alles realistisch und nachvollziehbar und Masons Entwicklung wird umso deutlicher.

Erzählt wird das Buch in der Ich-Perspektive aus Masons Sicht. Dabei ist der Schreibstil wundervoll flüssig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Masons Gefühle und vor allem auch seine Verwirrung mit der neuen Situation kommen toll rüber und ich konnte mich gut in ihn hinein versetzen. Insgesamt lebt das Buch von seinen Emotionen aber auch von seinem Humor und seiner Vielseitigkeit. Neben den zahlreichen emotionalen Momenten, gab es auch Szenen oder Ausdrücke, die mich zum Lachen gebracht haben. So ist Masons Gedankenwelt sehr bildlich und er spricht zum Beispiel davon, dass er "so verdammt glücklich [ist], dass [ihm] gleich Regenbögen aus dem Arsch schießen" (S. 173). Ich mochte diesen lockeren Schreibstil hier sehr gerne, da er authentisch erscheint und der Geschichte die gewisse Würze verleiht.

Die Thematik der eigenen sexuellen Orientierung wird hier wundervoll dargestellt. Doch nebenbei spielen auch noch Freundschaft, Familie und Zusammenhalt eine entscheidende Rolle und wurden toll miteinander verknüpft. Als kleines Manko hat es mich nur ein kleines bisschen gestört, dass alles etwas zu glatt lief und Probleme zu schnell gelöst werden. hier hätte ich mir ein bisschen mehr Dramatik gewünscht, aber das ist hier wirklich meckern auf ganz hohem Niveau.

Erwähnenswert finde ich auch noch das Setting. Das Buch spielt in Naples am Meer und es kam beim Lesen immer wieder eine Art O.C. California Feeling auf, in das man sich toll einfühlen konnte. Die Sonne hat dauerhaft geschienen und die Clique verbringt viel Zeit am Strand, wodurch man richtig Fernweh bekommt.

Das Ende des Buches passt perfekt zur Geschichte und hat mich glücklich aufseufzen lassen. Alles fügt sich wundervoll zusammen und ergibt ein perfektes Gesamtbild. Ich habe das Buch mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Seite gelegt, denn ich war wirklich traurig, dass es schon vorbei war.

(Aus "Closer - Mason & Jackson" von Ina Taus, S. 8)

"Closer - Mason & Jackson" ist ein tolles Buch über das Erwachsenwerden, Selbstfindung, Familie und Freundschaft, in das man wunderbar abtauchen kann. Hier bekommt man eine kitschige Geschichte fürs Herz in einem wundervollen Setting und mit liebenswerten Charakteren, die mich wirklich vollkommen überzeugt hat.


*Ich bedanke mich bei der Autorin Ina Taus und beim Verlag für das Bereitstellen des Buches für eine Leserunde

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)